1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie wichtig ist Sonne im Winter ?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit + Medizin" wurde erstellt von storm, 12 März 2016.

  1. storm

    storm Mitglied

    Hey !

    Ich habe vor kurzem einen Bericht gelesen, in welchem es darum ging, dass Licht, Sonne usw sehr wichtig für unseren Körper ist. Inwiefern stimmt das und wo kann man konkretes dazu lesen ?
    Für mich ist es irgendwie auch sinnvoll aber zur Zeit ist es ja kalt und ich merke einfach keine Veränderung :d

    Wo kann man sich schlau machen und was habt ihr für Erfahrungen machen können ?
     


  2. Sunny

    Sunny Mitglied

    Hallo Storm,

    Sonnenlicht oder besser UVB Strahlung ist notwendig, um Vitamin D in der für den Körper
    lebenswichtigen Form verfügbar zu machen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Cholecalciferol

    Wenn Du viel drinnen lebst (Büro etc.) ist es sinnvoll, sich in den Räumen, wo man sich viel
    aufhält Lampen mit sogenanntem Tageslichtsprektrum zu installieren.
    Aber beim Kauf aufpassen: es gibt da grosse Qualitätsunterschiede und "es ist nicht überall
    UV drin wo UV drauf steht" ;)

    LG
    Sunny
     
  3. Sunny

    Sunny Mitglied

  4. kidoo

    kidoo Mitglied

    Gruß an dich.

    In einer Hinsicht ist es wirklich wichtig, dass man Sonne und Licht bekommt, weil der Körper bzw der Organismus braucht Vitamin D. Da kannst du dich aber auch ganz einfach online darüber schlau machen. Ich glaube, dass es Mega viele Seiten gibt die einem sowas anbieten.

    Bei mir ist es so, dass ich es auch nicht permanent merke dass es mir schlecht geht aber so bei wirklich regnerischen Tagen ist es tatsächlich so.
    Habe auch mal online geschaut und dabei lamparea.org/blog/farbtemparatur-und-ihre-wirkung-auf-den-organismus/ finden können. Der Körper braucht im Endeffekt Sonne und Licht..reicht auch nur eine halbe Stunde am Tag.
     
  5. mhairi

    mhairi Neues Mitglied

    Im Winter ist die Sonne zu schwach für die VitaminD Synthese. Aber Licht braucht man trotzdem, gegen Winterblues und für die Augen: Tageslicht greift auf vielen Ebenen in die Gesundheit ein

    Also rausgehen ist Pflicht. Auch wenn man bibbert. Und wenn man draußen ist, merkt man, dass es trotzdem schön ist :)
     
  6. euphorbia

    euphorbia Mitglied

    Ich glaube, bei Licht im Winter dürfte es wohl auch, aber wohl nicht nur um Vitamin D gehen, oder? Licht spielt ja auch beim Biorhythmus eine Rolle, beeinflusst die Stimmung und vieles mehr. Ansonsten würde es ja, wenn man Vitamin D substituiert, auch keine Winterdepressionen mehr geben, oder? Selbst versuche ich auch im Winter viel im Freien zu sein. Da es bei uns aber im Winter recht kalt ist, packe ich mich meistens dick ein. Zur Vitamin D Synthese rein über die Haut dürfte das nicht ausreichen.
     
  7. Gast1793

    Gast1793 Guest

    Ich bin eher froh, wenn dieses Dingens da am Himmel endlich mal nicht mehr scheint.... Denn dann ist endlich mal etwas mehr Ruhe in meiner Seele. Denn ich hab eine UV-A-Allergie - und jeder Sonnenstrahl bringt meinen Körper aus den Fugen.
     
  8. euphorbia

    euphorbia Mitglied

    Wenn man allergisch ist, ist das natürlich eine andere Sache. Da ist es bestimmt angenehm, wenn nicht nur die Sonne schwächer scheint, sondern auch die Tage kürzer werden, oder? Und kühlere Temperaturen, bei denen es eine Wohltat ist längere Kleidung zu tragen, dürfte dir dann wohl auch entgegenkommen.

    Ich bin körperlich und psychisch ein bisschen anders gepolt, als du. Ich genieße eigentlich jeden Sonnenstrahl, den ich kriegen kann. Da ich leicht friere, ziehe ich aber auch recht früh langärmlige Kleidung an, was ja dann die Vitamin D Synthese in der Haut behindert. Wie gehst du als Allergiker mit dem Thema Vitamin D um?
     
  9. Gast1793

    Gast1793 Guest

    Darüber hab ich mir ehrlich gesagt bisher keine Gedanken gemacht.
     
Die Seite wird geladen...