1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was hilft bei Erkältung – Tipps & Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit + Medizin" wurde erstellt von EmmiB, 17 Oktober 2019.

  1. EmmiB

    EmmiB Mitglied

    Was kann man den tun um eine Erkältung wieder schnell loswerden zu können?
    Mich hat es leider schon erwischt. Von Halsschmerzen und Husten bis hin zu Schnupfen ist alles dabei;)
    Will da jetzt nicht allzu oft krank werden, deshalb habe ich mir gedacht wir könnten mal ein paar Tipps sammeln. Erstens natürlich wie man eine Erkältung oder Grippe verhindern kann, also wie man da am besten vorbeugt und zweitens, was einem hilft bei einer Erkältung damit man sie wieder schneller loswerden kann.
    Habt ihr da ein paar Tipps?
    Mit was habt ihr die besten Erfahrungen gemacht, was hilft euch bzw. was macht ihr alles wenn ihr eine Erkältung oder gar Grippe bekommt?
     


  2. Also, meine Tipps wären
    - verhindern/ vorbeugen: Vitamine, Frischluft, Bewegung, [da gibt's so Zeug zur Stärkung der eigenen Abwehr], eine kleine Anleihe bei Vater Kneipp kann auch nicht schaden (bspw. im Schwimmbad öfter mal raus an die Luft, einmal rundrum und wieder
    rein); Ein Erkältungsbad ab und an mal (in der heimischen Wanne) ist sicher auch nicht schädlich. Mit all so was sollte man freilich im Spätsommer schon anfangen, eine gute Zeit bevor die Grippesaison beginnt.

    - bekämpfen: Wenn sie schon mal da ist, setz ich neben bzw. unter einer Bettdecke (äußerlich angewendet, incl. Wärmflasche) durchaus auf die stärkeren Sachen - Grippostad, Aspirin_Komplex, so was. Gibt auch diverse Hausmittelchen - von warmem Bier oder warmem Wodka … Es geht zwar auch ohne starke Antibiotika irgendwann weg, aber wer kann es sich schon leisten, so lang zu warten ...
     
  3. euphorbia

    euphorbia Mitglied

    Jetzt ist wieder Erkältungssaison, ja. Ich versuche auch durch eine gesunde Ernährung und häufiges Händewaschen vorzubeugen, aber gerade wenn man auch regelmäßig im öffentlichen Raum unterwegs ist, lässt sich das Ansteckungsrisiko nicht auf Null senken. Wenn es mich doch mal erwischt, und ich vor der Frage stehe, was man tun kann um die Erkältung schnell wieder loswerden zu können, dann schwöre ich auf Kaloba und selbstgemachten Hustensaft mit Fenchel. Und strikte Schonung und viel Kräutertee.
     
  4. EmmiB

    EmmiB Mitglied

    Vorbeugen will ich ja eh, dann trifft es mich halt doch. War laufen und dann hat mich der Regen erwischt. 10 Minuten hat es geschüttet und ich war komplett nass. Dann musste ich noch 30 Minuten nach Hause laufen. Das war der Grund für meine Erkältung.
    Was versteht man unter einem Erkältungsbad?
    Ich habe da auch keine Bedenken meinen Körper zu unterstützen, wenn man krank ist, denke ich kann man ruhig einige Mittel nehmen;)
    Wobei ich bei den Hausmittel mir auch oft nur denke, das wird nur genannt wegen der "guten alten Zeit". Wer macht denn das wirklich noch alles?
    Wen ich schon ein Mittel gegen Husten habe, brauche ich mir denn doch nicht mehr selbst machen.
     
  5. euphorbia

    euphorbia Mitglied

    Kälte alleine macht nicht krank, soweit ich weiß, wird dadurch nur die Infektanfälligkeit erhöht. Du wirst also mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit schon auch noch mit einem Krankheitserreger in Kontakt gekommen sein. Was das Behandeln angeht, denke ich mir immer: So sanft wie möglich und so effektiv wie nötig. Meine Erfahrungen mit Kaloba zeigen, dass das für mich gut funktioniert, um schneller wieder gesund zu werden und es ist auch was Pflanzliches. An Hausmitteln ist übrigens oft auch weit mehr dran, als man glaubt. Ich denke, das kann man schon auch ganz gut kombinieren. Inhalieren mit Salbei-Aufguss wirkt zum Beispiel beruhigend auf gereizte Schleimhäute.
     
  6. EmmiB

    EmmiB Mitglied

    Ja ich bin da ganz bei dir, man sollte schon immer Schritt für Schritt machen. Wenn dann die ersten Methoden nicht helfen, hat man immer noch Steigerungspotenzial.
    Ja bei ein paar Hausmitteln kann man es ja versuchen. Warmes Bier oder eben mit Salbei inhalieren geht ja noch, aber dann so Sachen wie Zwiebelsud etc. denke da gibt es heutzutage doch schon viel bessere Sachen. Aber ok, wenn man selbst gute Erfahrungen damit gemacht hat, dann gibt man die Tipps natürlich weiter. Gibt ja durchaus einiges was einem hilft bei Erkältungen, da hat sicher jeder seine eigenen Erfahrungen gemacht.
     
  7. euphorbia

    euphorbia Mitglied

    Eben, man muss ja nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen und davon abgesehen wirken Antibiotika zum Beispiel gar nicht gegen virale Infekte. :) Kaloba hilft laut meiner Apothekerin aber generell gut gegen Infekte der oberen Atemwege und ist, denke ich, deshalb ein gutes erstes Mittel der Wahl, wenn es zur Frage steht, was man tun kann, um Schnupfen und Co schnell wieder loswerden zu können. Das Mittel basiert auf Extrakten einer afrikanischen Arzneipflanze. Was für Probleme du mit Zwiebelhonig hast, erschließt sich mir aber nicht so ganz. Musstest du in deiner Kindheit welchen gegen deinen Willen einnehmen? :D Soweit ich weiß haben sich mittlerweile auch Hausmittel in vielen Fällen als wirksam erwiesen?
     
  8. EmmiB

    EmmiB Mitglied

    Haha nein musste ich nicht. Denke mir dabei nur, das sind so Methoden aus dem Jahre Schnee, wo man noch ohne warmes Wasser und Strom auf einem Bauernhof am Berg gewohnt hat. Sage auch gar nicht, dass es keine Wirkung hat, wenn es sich so lange hält, muss es schon eine Wirkung haben. Der Gang zur Apotheke ist dann aber einfacher;)
    Kann halt nur nicht so recht glauben, dass es dann jeder macht, der dann mal selbst eine Erkältung hat.
    Aber ich merke es mir mal und falls ich dann mal kein Mittel zu Hause habe, versuche ich auch so einen Zwiebelsud.
    Danke für eure Hilfe.
     
Die Seite wird geladen...