1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stromnetz-LAN

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Bio_Logisch_oder_was, 18 Januar 2020.

  1. Hi,

    hier geht es wieder mal um etwas, bei dem ich einfach hoffe, dass mir einer der User weiterhelfen kann, ich hab keine Lust, mich wegen jeder Kleinigkeit in einem eigenen Forum anzumelden. Ich versuch mal, hier alle Infos bereitzustellen, damit einer, der mir helfen will und sich auskennt, das dann auch kann:

    - Ich will, um zukünftig mal HomeOffice arbeiten zu können, ein LAN über unser Stromnetz aufbauen;
    - Entspr. "LAN-Steckdosen" - wo man dann noch ein Gerät bzw. eine Verteilerleiste einstecken kann und wo halt ein entspr. Stecker für ein LAN-Kabel dran ist - hab ich mir vor Zeiten bei Tschibo gekauft.
    - Die Anleitung müsst ich suchen - kann sein, dass ich sie nicht mehr hab - aber vor so ca. einem Jahr haben die funktioniert - ich hatte eine unten, wo unser Router steht (damals Standard-Telekom, jetzt FritzBox) und eins ganz oben, von dem das Kabel halt dann zum Laptop ging und wo außerdem noch das Netzkabel vom Laptop dranhing. So ging das wunderbar. Das eine unten am Router ist nie abgezogen worden, das oben lag seitdem nur in meiner Sockenlade rum, dürfte also keinen Schaden genommen haben.
    - Diese Geräte haben drei LEDs - die linke ist erkenntlich die Betriebsanzeige, in der Mitte wahrscheinlich das Heimnetz - so ein Häuschen - und rechts auch was, was die Verbindung anzeigen könnte ...
    - Mein Arbeits-Laptop ist bei "Netzwerkidentifizierung" hängengeblieben, er hat zwar behauptet, er wäre verbunden, gleichzeitig sagte er "kein internetzugriff" und ich konnte auch keine WebSite erreichen.
    - Vor einiger Zeit ist mir bei einem Aufenthalt zuhause die Datei mit meinen Passwörtern abgeraucht, u.a. das Passwort vom WLAN. Ich weiß nicht, ob das wichtig ist? Ich will ja ein LAN, das ist doch nicht mit dem Schlüssel gesichert, wenn man sich per Kabel anstöpselt, oder?
    - Jetzt geht es eben nicht. VPN funktioniert, aber mein Arbeits-Laptop erkennt das LAN gar nicht.
    - Unten direkt am Router (ohne Stromnetz, mit einem Kabel, das direkt an der FritzBox hängt) ging es.
    - Das Kabel hab ich schon mal getauscht gegen ein anderes LAN-Kabel, das ich vorher direkt an der FritzBox ausprobiert hatte.
    - Ich hab gemutmaßt, dass wir vieleicht verschiedene Stromkreise haben und hab es mal oben versucht, an der gleichen Steckdose wo ich seinerzeit erfolgreich damit gearbeitet hatte - ging nicht.
    - Mit unserem privaten Laptop konnte ich es bisher nicht probieren, das kann ich morgen machen.

    Wenn jemand versuchen will, zu helfen und noch irgendwas wissen möchte, ich guck hier ziemlich oft rein.

    Danke schon mal!

    Gruß,

    Darth_Bio

    Klar könnt ich mir auch dieses AVM-Stromnetz-LAN kaufen, aber warum, wenn das vom Tschibo funktioniert - und wie gesagt, damals hat es funktioniert und seither ist eigtl. nichts passiert, was das beeinflussen dürfte.
     


  2. Grüß Euch,

    das scheint sich erledigt zu haben. Ich hab am unteren Gerät - auf Router-Seite - einfach auch noch mal den Knopf an der Seite gedrückt - Reset wahrscheinlich - und jetzt ist alles gut.
    Wenn es immer so einfach wäre ...