1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stroh

Dieses Thema im Forum "Pflanzenschutz, Flora + Garten" wurde erstellt von litholas, 28 April 2011.

  1. litholas

    litholas Neues Mitglied

    Gibt es hier Landwirte die gelegentlich Stroh zu verkaufen haben? Ich würde damit ein Kraftwerk betreiben und die Asche dann wegen der mineralischen Düngerstoffe zurückgeben.
     


  2. litholas

    litholas Neues Mitglied

    Keine Landwirte die gelegentlich Stroh entbehren können!? 40 Euro pro Tonne wäre mir das sicherlich wert.
     
  3. Künstler H

    Künstler H Neues Mitglied

    AW: Stroh

    Da wir hier in einem Öko- Forum sind, glaube ich wohl kaum das sich jemand meldet. Das Stroh fördert das Bodenleben und nicht die Asche.

    Und vorallem: Stroh hat nicht viel Brennwert.

    Für mich bist du nur ein Dilettant.

    MFG Adolf
     
  4. lebenslust

    lebenslust Mitglied

    AW: Stroh

    Ich halte den Umgangston für nicht angemessen und versuche mal, eine Brücke zu schlagen.

    Jede Form von Biomasse und Organik lässt sich vielseitig verwerten, auch Stroh und selbst Müll. Die thermische Verwertung ist nur eine Möglichkeit, es können aber auch Strom, Kraftstoffe oder wieder neue Werkstoffe entstehen. Die Zukunft erfordert ohnehin neue effizientere Wege im Umgang mit den vorhandenen Ressourcen. Vielleicht nehmt Ihr Euch mal die Zeit für einen Besuch auf den Seiten der Umwelt-Genossenschaft, die bietet sogar jedem die Möglichkeit, sich zu beteiligen und aus der Preisspirale auszusteigen.
     
  5. litholas

    litholas Neues Mitglied

    AW: Stroh

    Auch ich finde, dass Biomasse eigentlich viel zu wertvoll ist um sie zu verbrennen. Aber irgendwo muss die Energie nun einmal herkommen. Mit Windkraft kann man den Bedarf zwar gut decken, aber da der Wind im Winter nicht viel mehr weht als im Sommer, und PV im Sommer viel mehr liefert als im Winter, gibt es in der Heizperiode eine Stromlücke. Heizbedarf und Stromlücke zur gleichen Zeit könnte man doch perfekt mit Kraft-Wärme-Kopplung decken.
    Von daher wird es dem Bodenleben sicherlich nicht allzu sehr schaden wenn um 50% des Strohs in Heizkraftwerken verbrannt wird - also das Langstroh. Grassteppen kommen ja auch mit häufigen Bränden gut zurecht.
    Zur Verbesserung der Böden sollte man vor allem Holz und Holzkohle (die auch aus Stroh hergestellt werden kann) in die Böden bringen - siehe "terra preta" und Schwarzerde.


    Wie viel Brennwert muss ein Stoff haben um Deiner Ansicht nach "viel" Brennwert zu haben?


    Danke für diese wichtige Information. Dass Du mir Deine Geringschätzung ausdrückst ist äusserst nützlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Mai 2012
Die Seite wird geladen...