Private Energiewende

Bio_Logisch_oder_was

Aktives Mitglied
Ich klär grad mal mit unserem Kaminkehrer, ob es nicht möglich wäre, noch ein weiteres Solarthermie-Paneel aufs Hausdach zu packen zur Unterstützung der Heizung. Die macht ja auch Warmwasser und läuft damit auch im Sommer mit geringerer Leistung. Das würde halt Gas sparen.
 

EmmiB

Mitglied
Alles so kompliziert. ich kann da echt die Menschen verstehen, die dann irgendwann den Hut draufhauen.
Mir echt unerklärlich wieso man da gerade jetzt nicht viel mehr Hilfen anbietet. Ja, ein Haushalt wird jetzt nicht viel bringen. Aber wenn man mehreren Haushalten hilft, bringt es eben mit der zeit doch ganz schön viel. Und das sind ja im Grunde die Einfachen Sachen - selbst da geht nichts weiter. Von den großen, schweren Veränderungen reden wir da ja noch nicht einmal.
 

Bio_Logisch_oder_was

Aktives Mitglied
Es ist nicht einfach - und wenn wir dran denken, was wir später in unserem "Erb-Haus" alles vorhaben - da ist halt alles gleich teurer, weil 1) OB und 2) Denkmalschutz ... klar, das Geld, das wir hier in die Zukunft unserer Kinder investieren, ist nicht verloren, das können wir auf den späteren Kaufpreis oder die Miete umschlagen, je nachdem, was wir machen. Die Politik stellt ja jetzt auch ein paar Weichen mit der Flächenausweisung für Windkraft - bleibt abzuwarten, wie schnell die Bundesländer das umsetzen und wie schnell der effektive Aufbau dann geht - mit der Ausweisung einer Fläche ist ja noch nichts getan. Aber dass damit der bayerische Sonderweg mit der 10H-Regel etwas ausgehebelt wird, find ich vollkommen richtig - man muss priorisieren, auch in der Politik, und beim Klimaschutz steht deutlich mehr auf dem Spiel als unser Komfort und die Ruhe im Garten ...
 

EmmiB

Mitglied
Na viel Spaß mit dem Denkmalschutz, da kann man sicherlich einige sinnvolle Veränderung auch schon wieder vergessen.
Mhmmm, das würde ich nicht unbedingt so sagen. Ich sehe mindestens genauso viel Sprengkraft beim sozialen Frieden als beim Umweltschutz. Beim Umweltschutz merkt man halt weniger den direkten Einfluss auf jeden einzelnen. Keine Ruhe im Garten und es kracht:)
Glaube man darf nicht alles auf Kosten der Bürger machen, gerade in solchen Bereichen wo es einigen heilig ist. Das müssen gar nicht alle verstehen, aber einigen ist eben etwas anderes wichtiger. Und da sollte ich zumindest versuchen, es verstehen zu wollen. Drüberfahren wird nicht gut sein.
 

Bio_Logisch_oder_was

Aktives Mitglied
OK. Das mit der PV-Anlage wird leider erst mal gar nix - das würde unsere Reserve m.o.w. auffressen, was im Normalfall kein großes Problem wäre, aber bei der momentanen allg. Teuerung ist mir das zu riskant. Jetzt überlegen wir stattdessen wieder, noch ein paar Solarthermie-Paneele zuzubauen, um Gas zu sparen.
Ich schau mich jetzt mal nach alternativen Spülmaschinen um - wir warten jetzt bald ein Jahr, das geht nicht so. Ziel ist ja, damit Wasser und Energie zu sparen, was aber nur geht, wenn sie da ist ... Angeblich gibt's von BSHG auch schon welche mit der "neuen" EEK 'A', die gab's damals noch nicht. Wenn da eine sofort verfügbar ist und nicht wieder erst bestellt und gebaut werden muss ...
 

EmmiB

Mitglied
Wegen der jetzigen Situation würde ich aber auch nicht in Panik verfallen. Änderungen schön und gut aber nicht jetzt auf Teufel komm raus alles ändern obwohl die Alternativen nur eingeschränkt vorhanden sind oder wie eben auch gerade, viel zu teuer sind. Dann muss man halt auch einfach mal warten.
Ihr habt gar keine Spülmaschine oder nur die alte? Aus Kategorie A hab ich noch nichts gesehen, hätte immer geglaubt das dauert noch ein paar Jahre bis es dazu kommt. Vielleicht ist es da noch nicht umgerechnet worden oder es wird auf die alte Skala verwiesen?
 

Bio_Logisch_oder_was

Aktives Mitglied
Nein, nicht alles austauschen, wenn's noch geht - hört und liest man auch immer wieder, das bringt nix. Noch spült die alte GSD. Jetzt gibt's Neuigkeiten - ist noch nicht fix, aber evtl. kommt die im August. Das wär ja was! Die Alternative war schon etwas dubios - doch, angeblich schon EEK 'A' - ob die dann lieferbar gewesen wäre, weiß ich nicht - halt mit anderer Front, das wär schon schön, wenn die Geräte alle einheitlich aussehen. Die Küchenkastl müssen wir ja alle mal neu machen lassen - das gibt dann ein neues Problem, die Geräte sind gut und die Platte im Grunde auch, nur die Kastl drunter sind nicht mehr gut. Wir überlegen sowieso, da mal einen Durchbruch zu machen und einen Anbau zwischen Haus und Garage, das sollten wir ggf. gleich berücksichtigen.
 

EmmiB

Mitglied
Haha - wozu eine (kaputte oder zumindest alte) Geschirrspülmaschine alles führen kann. Schon baut man das halbe Haus um:)
Mein Kühlschrank ist schon sicher 20 Jahre alt, der wird jetzt ersetzt. Hab mir schon ein paar Modelle rausgesucht und zu Black Friday wird dann gekauft.
 

Bio_Logisch_oder_was

Aktives Mitglied
Inzwischen steht unsere neue da. Sieht richtig cool aus, hat einige praktische Details. Das Öko-Programm (extra sparsam) läuft halt ewig, aber wen stört's - wenn man kfr. Geschirr braucht, kann man alles verkürzen.
Die anderweitigen Pläne für die Küche etc. existierten eigtl. davor schon. Aber das eine oder andere müssen wir mal angehen. Ich würde ja dafür plädieren, als erstes mal den Herd zu tauschen, das spart schon mal Gas - aber dann passt der neue nicht in die Aussparung in der Arbeitsplatte, das sieht halt erst mal blöd aus. Mei, temporär ...
 
Oben