1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kräutergärten

Dieses Thema im Forum "Pflanzenschutz, Flora + Garten" wurde erstellt von Native, 26 Oktober 2008.

  1. Native

    Native Neues Mitglied

    Kräutergärten sehen nicht nur toll aus, sondern sind u. a. auch eine super Sache für die eigene Küche. Besonders toll sind die sogenannten "Kräuterspiralen", welche sich aus, im Kreis gelegten, Steinen und natürlich Kräutern zusammen setzen. Ist ein fantastischer Blickfang, wenn man das Glück hat, einen eigenen Garten zu besitzen. Aber auch auf dem eigenen Balkon kann man sich ein kleines Sortiment von Küchenkräutern zusammen stellen. Schöner Nebeneffekt: Der Duft einzelner Kräuter wie z. B. der Zitronenmelisse :roll: .
     


  2. Gwen

    Gwen Neues Mitglied

    Das hört sich ja interssant an, aber was ist denn bitte eine Kräuterspirale?
     
  3. Native

    Native Neues Mitglied

    Die guten alten Kräuterspiralen werden auch hin und wieder mal liebevoll "Kräuterschnecken" genannt, was insbesondere mit ihrem optischen Erscheinungsbild (ein dreidimensionales Beet, was von oben betrachtet ein wenig ausschaut, wie eine aus Steinen gelegte Schnecke) zu tun hat. Durch ihren Aufbau ermöglicht sie es, auf kleinstem Raum Standortansprüchen von Pflanzen aus verschiedenen Klimazonen gerecht zu werden.

    In die Mitte kommt ein großer Steinhaufen, um welchen man spiralförmig Steine legt. Und ist man damit fertig, legt man auf die eben gerade gelegten Steine wieder ein paar Steine (gestapelt), bis man eine gewisse Höhe erreicht hat. Dazwischen kommt Erde, welche nach oben hin zunehmend mit Sand vermengt wird. Auch ein kleiner Teich am unteren Ende der Spirale darf hierbei nicht fehlen, an welchem besonders lehmhaltiger Boden aufgeschüttet wird, da auch die lieben Kräuterlein - genau wie wir Menschen - unterschiedliche Vorlieben haben.

    Ist man dann mit seinem kleinen Kunstwerk fertig, kann man mit dem Pflanzen der unterschiedlichsten Kräuter wie z. B. Minze, Zitronenmelisse, Basilikum, Kümmel, Oregano, Petersilie, Salbei, Lavendel usw. beginnen - hierbei ist dann natürlich entsprechend dem oben beschriebenen Aufbau einer solchen Kräuterspirale zu beachten, dass die einzelnen Kräuter in puncto ihrer Vorlieben an den richtigen Positionen (z. B. mal mehr, mal weniger trocken) verpflanzt werden. Auch die Sonnen- und Schattenseite muss hier mit einkalkuliert werden.

    Hat man alles gemäß Plan gemacht, kann man schon recht bald stolz auf sein Werk sein und auf ein Traumbeet voller wunderschöner Kräuter schauen.

    Und wer sich immer noch keine genaue Vorstellung davon machen kann, wie eine Kräuterspirale ausschaut, für den habe ich 2 super nette Bilder aus der Wikipedia rausgesucht:

    http://de.wikipedia.org/w/index.php...euterspirale.jpg&filetimestamp=20070601220825

    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Bild:Kraeuterspirale_ph.jpg&filetimestamp=20040528161947

    Noch Fragen :lol: ?
     
  4. Gwen

    Gwen Neues Mitglied

    Au Backe, daß nenn ich aber mal eine ausführliche Antwort. :shock:
     
  5. helianthe

    helianthe Neues Mitglied

    Das ganze folgt übrigens den Grundmotiven der Permakultur, es lohnt sich, da mal reinzulesen.

    LG
    heli
     
  6. Miriama

    Miriama Neues Mitglied

    Hallo
    Ich muss mir auch so eine Kräuterspirale machen hab schon ein paar angepflanzt aber so eine spirale hört sich echt gut an.
    vielen dank für die ausführliche antwort
     
  7. jasmine

    jasmine Neues Mitglied

    sieht ja außerdem noch sehr schön aus
     
  8. schnubelinchen

    schnubelinchen Neues Mitglied

    Ich hab auch eine kräuterspirale im garten, man kann sowas schon vorgefertigt kaufen oder einfach selber machen. Im winter hab ich dann auch kräutertöpfe im haus. hier gibts dazu auch tipps :gartenhelden.de/ratgeber/themen/artikel/0110_Kraeuter_und_Gemuese_im_haus_ziehen Es ist wirklich toll beim Kochen direkt frische kräuter da zu haben, schmeckt auch viel besser. pfefferminztee mach ich auch nur noch frisch aus meinem garten :)
     
  9. Erdenkind

    Erdenkind Neues Mitglied

    Ich habe mir dieses Jahr einfach eine kleine Fläche mit niedrigen Weidenzäunen abgetrennt und dort meine Kräuter reingepflanzt. Habe ein bisschen Steinmehl dazu gegeben zum Düngen und eine reiche Ernte gehabt. Ist die günstigere Alternative zur Kräuterspirale.