1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DENK Schmelzfeuer - hat das wer?

Dieses Thema im Forum "Umweltschutz, Naturschutz + Klimaschutz allgemein" wurde erstellt von Bio_Logisch_oder_was, 15 November 2016.

  1. Hallo,

    das ist zwar nur ganz indirekt umwelttechnisch relevant - man verbraucht halt alte Kerzenreste sinnvoll und es sieht hübsch aus, aber sehr viel macht das nicht aus. Trotzdem einfach mal auf gut Glück gefragt:
    Ich habe also so ein Schmelzfeuer (quasi eine Dauer-kerze, so nennen wir das auch zuhause) von DENK. Die hat einen Dauer-Docht, ein Glasfaserbündel, das halt nicht abbrennt, sondern Wachs von unten nachzieht.
    Das Problem ist: Mit der Zeit verrust dieses Bündel oben total. Lässt sich gar nicht vermeiden. Man kann es immer wieder etwas sauberer kratzen, aber viel hilft das nicht - oder ich zieh mit der Pinzette versehentlich ein paar Fasern aus dem Bündel raus.
    Hat zufällig einer von Euch so was und könnte mir da was raten? Kann man den Ruß irgendwie wegbrennen oder so?

    Gruß,

    Bio
     


  2. Momentan funktioniert es ganz gut. KA woran es genau liegt, hab nur etwas Ruß entfernt. Das Dochtbündel ist trotzdem komplett schwarz oben, aber es brennt momentan gut. So find ich das Ding total genial. Man kann auch das ganze Wachs als einen kompakten Block rausnehmen und die Schüssel mal in die Spülmaschine stecken, aber das ist eher selten nötig. Eher muss man mal den Brenner (das Stahlrohr quasi, in dem das Dochtbündel steckt) rausnehmen und saubermachen. Dazzu muss man halt das Wachs einmal komplett schmelzen oder rausnehmen und den Brenner rausschneiden.
     
  3. Wenn man bedenkt, wie viele Kerzen, die man bei IKEA & Co. kauft, nach ca. einem Viertel (abgebrannt) nicht mehr gehen, weil der Docht ertrinkt oder sonstwas, ganz zu schweigen von Adventskerzen und den Unmengen an Teelichtern und "Tischkerzen", wo immer Reste bleiben, dann ist das schon eine menge Müll, den man auf diese Weise vermeidet. Schade, dass das Ding so teuer ist - auch die Zubehörteile sind recht teuer. Mit einem Deckel drauf, so dass man das ganze Wachsreste-Gedöns mit ganz bunten Farben nicht mehr sieht, wär das ein wirklich hübsches Licht - wurde ja auch lange Zeit als "Wellness-Licht" verkauft, was schon eher der Fall wäre, wenn man nur die Flamme sieht. Aber €20 incl. Versand sind schon happig ...
     
  4. Apropos - letztes Jahr hatte ich bei uns mal auf dem Friedhof gesehen, da gab's in einem Automaten so Grablichter, die in irgendeiner Behindertenwerkstatt gemacht wurden, eben auch aus Kerzenresten.
    Vieleicht kennt jemand da einen Shop, wo man generell so was kriegt - Kerzen, die aus Resten neu gemacht werden? Wär doch c.p. eine sinnvolle Sache.
     
  5. Tja, das hier ist wohl mal wieder so ein Monolog - macht auch nix ;-)
    Jetzt hab ich mir mal so einen Deckel dazugekauft. Dadurch sieht das ganze hübscher aus indem man das Wachsreste-Chaos um den zentralen Brenner herum nicht mehr sieht, steigert somit die Akzeptanz ;-) und ich denke, es hält die Hitze im Wachs etwas drin so wie ein Topfdeckel, damit dürfte das etwas besser funktionieren. Ich bin gespannt.
    Schade, dass man ausgerechnet Bienenwachs nicht verwenden soll - Christbaumkerzen sind meist aus Bienenwachs, zum. bei uns. Aber ich will mal probieren, ob man die quasi als Feueranzünder verwenden kann, so wie diese Holz-Wachs-Bündel aus behindertenwerkstätten, die man sonst kaufen kann.
     
  6. Hat sich bestätigt - es brennt besser, was auch daran liegen mag, dass ich einen neuen Docht rein hab und das Wachs einmal komplett ausgetauscht, war zu stark verschmutzt. So ist es prima. Sieht viel hübscher aus.
    Incl. Deckel ist das dann zwar ein relativ teures "Wellness-Licht" - weiß jetzt keine andere treffende Bezeichnung außer eben "Schmelzfeuer" - aber mei, andere geben das für einen Pulli aus, und Wachsreste recyclen ist ja eine gute Sache, wenngleich das finanziell nicht grad ein dicker Fisch ist, so billig wie Kerzen heutzutage sind ...
     
Die Seite wird geladen...