wieviel geld gibt ihr für Kleidung aus?

Feldarbeiter

Neues Mitglied
Bei mir variiert das total. Manchmal habe ich monatelang gar keine Ausgaben (weil ich keine Lust habe, shoppen zu gehen) und dann wieder 300 Euro in einem Monat...
 

Mutti

Neues Mitglied
Ich persönlich habe noch nicht bei einem veganen oder Öko Onlineshop Klamotten bezogen. Meine Ausgaben für Klamotten sind kaum nennenswert, obwohl es mir sehr wichtig ist nicht immer in "den selben" Klamotten rumzulaufen. Wenn mich wirklich ein Teil interessiert ist das meistens Secondhand und kostet nur ein paar Taler. Ich kaufe aber sehr selten, da ich Kleidertauschpartys vorziehe, die besuche ich alle paar Monate mal, da kann man dann seine schon zu oft gesehen Klamotten gegen andere eintauschen. Hier in Berlin ist das recht gut etabliert, sodass viele Leute aus verschiedenen sozialen Schichten dabei sind, jung, alt etc & dementsprechend tolle Klamotten. Manchmal organisieren wir auch Tauschpartys unter Freundinnen. Kaufen tue ich für mich eher nur wenn mein Mann mich mal dazu einlädt sonst reicht mir der "Shoppingrausch" von den Tauschpartys. Also für mich so ca 40-60 Euro alle halbe Jahre? Kann mal mehr, mal weniger sein.

Das selbe gilt auch für mein Baby, viel Kleidertausch, sehr sehr viel geschenkt und ich gebe zu für sie gebe ich am meisten Geld aus :D einfach nur, weil manchmal trotz Geschenken etc doch 1-2 Teile von irgendwas fehlen und da kauf ich dann was 'Ordentliches' 2ndhand. Letztens hab ich 17€ für Kita Hausschuhe ohne Plastik ausgegeben die ne' Antirutschsohle haben.
 
Ist bei mir auch sehr variabel - wobei ich selbst für Kleidung eigtl. kaum irgendwas ausgebe, dafür ist meine Frau zuständig. Generell (bei uns beiden) wenig, wobei die Kinder trotz häufigen Weitergebens (wir ham drei), Secondhand etc. den größten Posten stellen.
Wir schauen auch drauf, dass wir - bei Nicht-Secondhand-Sachen - etwas auf Sachen wie Bio-Baumwolle etc. achten - wenn es nicht grad fünfmal so viel kostet wie eine Alternative …
 

EmmiB

Mitglied
Ich bin seit gut einem Jahr dazu übergegangen, mir nur mehr limitierte Kleidung zu Kaufen. Also solche Sachen, die schnell ausverkauft sind. Ich wollte damit meinen Konsum eindämmen. Manchmal bekommt man dann eben nicht das was man will, weil es schon ausverkauft ist;)
Außerdem war es mir wichtig, meine Kleidung nach zwei Jahren nicht wegschmeißen zu "müssen". So kann ich meine Kleidung weiterverkaufen und das meist um denselben Preis wie ich sie gekauft habe.
 

EmMa28

Neues Mitglied
Früher haben wir mehr Kleidung gekauft. Jetzt, während Corona, wenn wir im Home Office arbeiten, kaufen wir weniger. Also, für mich, meinen Ehemann und unser Baby verbringen win etwas mehr als 150 € pro Monat.
 
Oben