1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie steht ihr zum Thema Fischerei?

Dieses Thema im Forum "Tierschutz, Tiere + Fauna" wurde erstellt von Bienchen, 19 April 2016.

  1. Bienchen

    Bienchen Mitglied

    Liebe alle,

    als Hobby-Angler würde es mich ja mal interessieren, wie die Bio-Gemeinde zum Thema Fischerei und Angeln steht? Ich finde, dass man so wahrscheinlich den frischesten und gesündesten Fisch fangen und essen kann. Das Fleisch habe ich mir inzwischen eher abgewöhnt, aber so ein leckerer Fisch muss doch alle paar Tage mal auf den Tisch.
    Wie steht ihr dazu? Und sind auch Angler hier im Forum?
     


  2. storm

    storm Mitglied

    Hallo Bienchen, mit dem Fisch hast du Recht, den konnte ich mir bisher auch noch nicht abgewöhnen.
    Ich denke auch, dass man wahrscheinlich keinen besseren Fisch bekommt, als den selbst gefangenen (außer in Restaurants, direkt am Meer, die bieten auch häufig frischen Fisch an).
    Ich habe mir das Angeln aber mittlerweile abgewöhnt, weil ich die Geste so Brutal finde, dem Fisch einen Harken durch den Mund zu rammen und ihn dann daran gewaltsam aus dem Wasser zu ziehen.
    Bin daher auf Reusen umgestiegen. Das ist für die Fische deutlich entspannter, denke ich.
     
  3. Ape.

    Ape. Mitglied

    Selber zu angeln finde ich bedeutend besser als von Trawlern gefangenen Fisch zu kaufen (auch wenn ich beides nicht gut finde, obwohl ich Fisch sehr gerne aß).
    Aber passt ein bisschen auf, wo ihr angelt. Viele deutsche Flüsse sind schwermetallbelastet. Besonders Quecksilber wird im Gewebe von Fischen akkumuliert. Am besten nicht in Flüssen angeln, bei denen flussaufwärts irgendwann mal Bergbau betrieben wurde (Erzgebirge, Harz, etc.). Solche Flüsse sind oft noch nach mehreren Jahrhunderten belastet. Notfalls mal bei den entsprechenden (Landes-)Ämtern erkundigen. Manchmal findet man auch schon auf deren Homepage die entsprechenden Informationen, z.B. in Karten.
     
  4. BiggieBa

    BiggieBa Neues Mitglied

    Ich habe grundsätzlich nichts gegen Angeln. Aber es muss nachhaltig geschehen. Soll heißen es darf nicht so intensiv geangelt werden, dass alle Fische absterben oder andere Umweltschäden entstehen.
     
  5. Dyeana

    Dyeana Neues Mitglied

    Ich sehe das ähnlich. Umwelt und Tiere dürfen nicht zu schaden kommen, dann ist es in Ordnung. Das sich Lebewesen in der Natur gegenseitig jagen ist ja nichts neues.
     
  6. Blockhausbauer

    Blockhausbauer Neues Mitglied

    Fische in den Weltmeeren sind wohl die am stärksten unter Druck stehenden Arten weltweit. Einige Arten werden vielerorts in naher Zukunft aussterben, insbesondere Thunfisch. Hier in der Schweiz hat WWF eine tolle Ratgeber-App dazu: wwf.ch/_global/mobile/?uLangId=1
    Ich habe Fisch weitgehend gestrichen. Lokal und nachhaltig, oder von Bienchen persönlich gefangenen Fisch würde ich aber (in Massen, nicht Massen - sorry, gibt kein sz auf schweizer Tastaturen) essen.
     
Die Seite wird geladen...