Was kann man tun bei innerer Unruhe? Erfahrungen?

soda_zitron

Mitglied
Hi zusammen, was macht ihr gegen Nervosität? In letzter Zeit fühle ich mich irgendwie total Unruhig und hibbelig. Ich habe das Gefühl, andauernd unter Strom zu stehen und habe totale Unsicherheiten. In meinem Job habe ich viel Kontakt zu Fremden, das war nie so richtig meines, aber so richtig unangenehm ist mir das erst seit einem missglücktem Vortrag, den ich halten musste. Seither lässt mich das irgendwie nichtmehr so richtig los. Hat wer Erfahrungen mit Passedan, könnte mir das helfen? Oder eventuell andere Tipps und Tricks, um mich runter zu holen? Danke schon mal!
 

EmmiB

Mitglied
Man kann lernen mit Nervosität, innerer Unruhe oder Stress besser umzugehen. Nicht alle Menschen nehmen sich gewisse Dinge so zu Herzen wie andere. Obs dazu jetzt eine Therapie braucht weiß ich nicht, damit würde ich aber ehrlich gesagt auch nicht anfangen.
Würde mit ganz allgemeinen Dingen anfangen. Genügend Schlaf, gesunder Ernährung, Zeit für sich nehmen, Sport/Bewegung, soziale Kontakte,...
Wenn du offen bist für natürliche Mittel kannst du das sicherlich auch machen. Lass dich in der Apotheke beraten. Auch Teesorten wie Melisse, Baldrian, lavendel,... würden sich sicherlich anbieten.
Yoga, Atemübungen, Meditation,... kann man auch mal ausprobieren. Denke da muss man etwas finden, was zu einem passt und was einem selbst weiterhilft. Da wird man wohl einiges ausprobieren müssen. Wenn das alles nichts hilft würde ich schauen ob es eine Therapie braucht.
Für mich hängt da vieles daran wie man mit gewissen Dingen umgeht. Das ist eine Einstellungssache bzw. mentale Sache. Ich nehme mir beispielsweise nichts zu Herzen, mir kann das nur sehr selten passieren:) Hat Vor- und Nachteile.
 

soda_zitron

Mitglied
danke für die tipps! wenn ich erholt bin, merke ich da schon einen unterschied, dann bin ich emotional gefestigter, als im müden zustand. bewegung könnte ich auch wieder mehr beherzigen. wenn ich schlecht drauf bin, geht die motivation für sport, obwohl es mir tatsächlich danach besser gehen würde. da müsste ich mich dann wohl überwinden. in der apotheke habe ich mich eh beraten lassen, da wurde mir passedan empfohlen, das nehme ich inzwischen unter tags immer mal wieder. einen beruhigenden kräutertee habe ich mir in der apotheke auch zusammenmischen lassen.
bezüglich meditation und so weiter, ja das könnte ich mal probieren. grundsätzlich ist mir das aber irgendwie zu langweilig. yoga mache ich eh manchmal, da komme ich aber oft mit der atmung durcheinander 😅 wäre aber wahrscheinlich eine gute übung.
hat vielleicht auch was mit veranlagung zu tun, oder damit, wie man erzogen wurde/aufgewachsen ist, ob man sich was besonders zu herzen nimmt und sich gleich sehr schlecht damit fühlt. manchen wird das mitgegeben, andere müssen das erlernen. therapie würde ich mal noch nicht machen, so schlimm geht es mir persönlich noch nicht. ich denke, ich kann das noch selber in den griff bekommen, aber mal schauen.
 

EmmiB

Mitglied
Gut, dann hast du ja schon ein paar Maßnahmen. Bleib dabei und versuche alles so regelmäßig wie möglich zu machen.
Egal was man macht, ich finde immer, es muss zu einem passen. Hilft nichts wenn ich jetzt sage trinke Kamillentee und mache Sport - wenn dir Kamille nicht schmeckt und du den Sport nicht in deinen Alltag einbauen kannst. Letztlich sind die ganzen Tipps nur Hilfen. Dann muss man schauen was zu einem passt.
Wir müssen es ja nicht Therapie nennen, auch im Austausch mit anderen Menschen bekommt man sicherlich gezeigt, dass nicht jeder sich alles zu Herzen nimmt. Das muss jetzt gar nicht in einem therapeutischen Umfeld sein. Da geht es dann eher darum in Zukunft besser mit dem Stress von außen besser umzugehen und sich eben nicht zusätzlich noch weiter in eine schlechte Lage zu bringen.
 

soda_zitron

Mitglied
ja, bin im moment zum glück motiviert und behalte mir die maßnahmen bei. an manchen tagen geht es besser, manchmal wieder nicht so gut. vorallem wenn das wetter schlecht ist und ich nicht wirklich was draußen machen kann, da wird das unruhige gefühl wieder stärker. und es muss natürlich geschaut werden, welche tipps umsetzbar sind, diese sollten ja auch keine qual sein, sondern zum wohlbefinden beitragen. auch, wenn es anfangs vielleicht mühsam ist, etwas im alltag umzustellen, aber langfristig soll sich ja etwas verbessern.
sozialkontakte und insbesondere gespräche mit menschen, die einem gut zusprechen sind wirklich auch sehr hilfreich, also damit kann man auch einiges bewirken.
 

EmmiB

Mitglied
Für die Tage mit schlechtem Wetter such dir zu hause eine Beschäftigung. Malen, Sodoku, Kreuzworträtsel,... was auch immer dich beruhigt bzw. ablenkt. Man muss sich halt viele Strategien zurechtlegen, dann ist man immer gewappnet.
Es würde auch noch Mentalcoaches geben oder Lebensberater,... Wo da jetzt genau der Unterschied ist, weiß ich nicht aber einige Menschen scheinen ja leider ziemliche Bedenken vor einer (Psycho)-Therapie zu haben, da kann ein sanfterer Einstige nicht schaden. Und wenn es auch nur die Bezeichnung ist, von dem Typen, der einem dann zuhört:)
 

soda_zitron

Mitglied
ja, das wetter kann man ja nicht beeinflussen, das muss man hin nehmen. wenn man sich fertig deswegen macht, wird es deswegen ja auch nicht besser. da ist eine beschäftigung, mit der man sich wappnet sicherlich hilfreich. passedan hilft mir auch bei den unruhigen gefühlen. finde es schade, dass manche menschen einer psychotherapie abgeneigt sind. klar, man muss die passende therapie für sich finden und die chemie muss stimmen. aber wenn man den richtigen therapeuten oder die richtige therapeutin erstmal gefunden hat, ist das wirklich gold wert.
 

besser_als_neu

Neues Mitglied
Hi zusammen, was macht ihr gegen Nervosität? In letzter Zeit fühle ich mich irgendwie total Unruhig und hibbelig. Ich habe das Gefühl, andauernd unter Strom zu stehen und habe totale Unsicherheiten. In meinem Job habe ich viel Kontakt zu Fremden, das war nie so richtig meines, aber so richtig unangenehm ist mir das erst seit einem missglücktem Vortrag, den ich halten musste. Seither lässt mich das irgendwie nichtmehr so richtig los. Hat wer Erfahrungen mit Passedan, könnte mir das helfen? Oder eventuell andere Tipps und Tricks, um mich runter zu holen? Danke schon mal!

Was immer hilft: Raus in die Natur. Ich laufe immer eine Runde im Wald oder fahre mit dem Fahrrad! Einfach etwas Sport in der Natur hilft bei mir gegen Stress und Abbau von Nervosität.
 

EmmiB

Mitglied
finde es schade, dass manche menschen einer psychotherapie abgeneigt sind.
Wobei ich glaube, das hat sich schon gebessert. Aber es wird halt noch nicht offen darüber gesprochen. Zumindest ist man da aus meiner Sicht auf einem guten Weg.
Was immer hilft: Raus in die Natur. Ich laufe immer eine Runde im Wald oder fahre mit dem Fahrrad! Einfach etwas Sport in der Natur hilft bei mir gegen Stress und Abbau von Nervosität.
Würde nur sagen: was vielen hilft. Denke man muss auch immer schauen ob man die Maßnahmen in den Alltag integrieren kann.
Aber bin natürlich bei dir, einem großen Teil der Menschen, sollte das helfen.
 
Oben