1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verpackungsnormen?

Dieses Thema im Forum "Geschäfte + Bezugsquellen" wurde erstellt von Forompares, 10 November 2017.

  1. Forompares

    Forompares Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    aus gegebenem Anlass frage ich nun noch mal: Gibt es einen Weg, dass man die Pauschalbeträge für die Verpackungsnormen und Verpackungslizensierungen zu umgehen?
    Ich möchte nur für Weihnachten einen Online Versand betreiben. (dawanda)

    LG
     


  2. Lupo34

    Lupo34 Neues Mitglied

    Guden Dag,

    nope, es gibt absolut keinen Weg, die Verpackungslizenzierung zu umgehen. Die ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Sobald du deine Ware zum Kunden schickst - auch wenn es nur für einen kurzen weihnachtlichen Zeitraum ist - muss selbst das Pakteband aus Plastik ne Lizenz haben.

    Selbst kleinste Mengen wie im dualen System müssen gemeldet werden.

    Schwer sind die Schritte für eine Lizenz nicht: Du bestimmst das Gewicht der Verpackung, erstellst eine Auflistung. Dann errechnest du, wie viel zu davon im Jahr benötigst (ist auch egal, wenn es nur 3 Monate sind, überschlags halt). Die Menge multiplizierst du mit dem Gewicht der Verpackung.

    Dann schließt du einen Vertrag mit dem dualen System. Damit hat sich deine Pflicht erfüllt und du kannst die Kür beginnen.

    Beosnders Öko ist Plastik aber nicht! Nur ist Karton eben schwerer und teurer.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20 November 2017