1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tierquälerei: Lebendig gehäutet

Dieses Thema im Forum "Tierschutz, Tiere + Fauna" wurde erstellt von Joaquin, 24 November 2008.

  1. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Pelz zu tragen mag für den ein oder anderen nichts verwerfliches sein. Leider ist es so, dass man durch die Globalisierung nicht immer einwandfrei feststellen kann, woher der Pelz nun tatsächlich kommt. In den chinesischen Pelzfarmen ist weder die Tierhaltung noch die Häutung alles andere als Tiergerecht noch -würdig.

    Verurteilen will ich dabei nicht einmal die chinesischen Arbeiter vor Ort, denn die Nachfrage nach dem Pelz kommt ganz wo anders her und die Situation der Chinesen vor Ort, ist mir dazu auch viel zu wenig bekannt.

    Weitere Infos und ein Video, was nur für Leute mit stärkeren Nerven ist, gibt es hier bei PETA.
     


  2. Horst

    Horst Neues Mitglied

    Das kann man ja auch munter ausweiten auf Leder. Unser Leder kommt zu großen Teilen aus Indien, wo die Rinder mehr als dreckig behandelt werden.
     
  3. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Kaum zu glauben und das in einem Land, wo die Kuh ein heiliges Tier ist.
     
  4. Horst

    Horst Neues Mitglied

    Tja, wo Geld im Spiel ist...
     
  5. Native

    Native Neues Mitglied

    Geld ja, aber keine Liebe... :(. So etwas müssten solche Menschen, die das tun, im lebendigen Zustand mal selbst zu spüren bekommen. Pfui!
     
  6. oekosparer

    oekosparer Neues Mitglied

    Was geht zur Hölle in den Köpfen von den perversen Leuten ab ??!?
    Für sowas sollte es eindeutig die Todesstrafe geben ! ( Obwohl ich eigentlich strikt dagegen bin )

    Tragt eucht bitte alle hier ein und schickt den links bzw. die beiden Links weiter !

    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.furisdead.com/pledge-furfree.asp?c=chfrplg">http://www.furisdead.com/pledge-furfree.asp?c=chfrplg</a><!-- m -->

    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.peta.de/web/schockierender.1732.html">http://www.peta.de/web/schockierender.1732.html</a><!-- m -->
     
  7. betterdressed

    betterdressed Neues Mitglied

    ob die tierhaltung bei uns so artgerecht und tierwürdig ist vage ich auch zu bezweifeln...ist sicherlich besser als in vielen anderen ländern aber warum kommt es dann selbst bei uns immer wieder zum ausbruch irgendwelcher säuchen unter den tieren wenn da alles so ökologisch und sauber ist?
    den chinesen oder indern kann man schon auch einen vorwurf machen aus meiner sicht...die werden ja auch nicht gezwungen die tiere schlecht zu behandeln...stellt sich halt wie überall die frage: wer ist schuld?der der den auftrag gibt oder der der ihn ausführt?oder vll sogar beide?
     
  8. chinamimi

    chinamimi Neues Mitglied

    So etwas müssten solche Menschen, die das tun, im lebendigen Zustand mal selbst zu spüren bekommen. Pfui!
     
  9. Biodeals

    Biodeals Neues Mitglied

  10. Veronika

    Veronika Neues Mitglied

    Es ist ensetzlich.

    Es gibt nicht "die Chinesen" und "uns". Es gibt einzelne Menschen, darunter solche, denen das Herz schmerzt, wenn sie vor einem leidenden Tier stehen, und solche, die ein Tier quälen. Beide gibt es auf der ganzen Welt. Die zweite Sorte darf es nicht geben. Es ist mir unerträglich, dass unschuldige Lebewesen, für die wir Menschen verantwortlich sind, von einigen unserer Mitmenschen gequält werden.

    Oekosparer, ich habe in den verlinkten Seiten nur Artikel gesehen, keine Möglichkeit, sich einzutragen?
     
Die Seite wird geladen...