1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Strom aus Luftfeuchtigkeit

Dieses Thema im Forum "Energie, Strom + Kraftwerke" wurde erstellt von Bio_Logisch_oder_was, 21 Februar 2020.

  1. Hi,

    da war grad so ein Artikel im Spiegel, dass es Forschern gelungen sein soll, mit speziellen Nanoröhrchen Strom aus Luftfeuchtigkeit zu erzeugen. Das find ich ziemlich spannend, die Technologie hätte Potential.
    Geplant ist ja, dass das in Handys eingesetzt wird - das ist sicherlich noch ein etwas weiterer Weg, denn dazu muss diese Technologie ja ausreichend verkleinert werden können.
    Außerdem käme da hinzu, dass der normale Aufbewahrungsort für Handys - Hosentasche - i.d.R. keine große Luftfeuchtigkeit aufweist.
    Das Potential freilich wäre gewaltig, wenn plötzlich der gesamte Stromverbrauch durch das ständige Laden von Handy-Akkus entfällt.
    Denkbar wären da fast zahllose Anwendungsmöglichkeiten, nicht nur in Ländern mit viel
    Nebel wie - ?England?
    Auf jedwede Art von Kraftwerken, genauer auf die Kühltürme, ließe sich theoretisch ja dann so was draufsetzen, denn da kommt ziemlich viel Luftfeuchtigkeit raus …
     


  2. Grad hab ich wieder mal einen Artikel gelesen, wie sich der Stromverbrauch durch mobile Endgeräte aller Art summiert und sich in durchaus relevante CO2-Mengen übersetzt. Tja, aber das ist so eng verknüpft mit dem fortschritt unserer Gesellschaft - darauf zu verzichten ist keine realistische Option.
    Ich hab so was jetzt mal in meinen Whatsapp-Status reingeschrieben, aber jeder der Kinder hat weiß wie schwierig es ist, einen sinnvoll reduzierten Konsum von Videos, Spielen, Musik etc. über die Dinger zu verargumentieren ;-)
    Aber wenn es denn gelingt, diese Technologie für so was nutzbar zu machen - oder halt im großen Stil irgendwo auf Kraftwerke, das ist vermutlich kosteneffizienter, es groß zu bauen - das wäre schon eine gute Sache.
    Wenn solche kleinen Solardinger für Handys direkt beim Handyzubehör neben den Hüllen zu kaufen wären, hätt ich sofort so ein Ding, obwohl das auch nicht wirklich ressourceneffizient ist, so was im ganz Kleinen herzustellen.
     
Die Seite wird geladen...