1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Müllbeutel

Dieses Thema im Forum "Geschäfte + Bezugsquellen" wurde erstellt von Bio_Logisch_oder_was, 22 September 2016.

  1. Hi,

    Müllbeutel gibt's freilich wie Sand am Meer - nach einigem Hin und Her bin ich jetzt auf welche von SWIRL gekommen - die haben jetzt Müllbeutel aus 95% Recycling-Material, in unterschiedlichen Größen. Mehr geht da, glaub ich, nicht, wenn man nicht alte Plastiktüten verwenden kann - oder doch?

    Ich benutz die Dinger zudem immer zweimal - einmal tu ich Plastik etc. rein, was dann zum Wertstoffhof kommt, der ist nur 1km weg, und dann noch mal für den Restmüll.

    Für Biomüll gibt's auch Bio-Folien-Beutel, und damit die die Zeit bis zum nächsten Wertstoffhof-Termin überstehen und nicht durchsafteln, kommen sie in so einen Müllbeutel rein, immer mehrere natürlich, oben zugebunden halt. Am Wertstoffhof kommen sie aus dem Um-Beutel freilich wieder raus, nur die kann ich nicht noch mal verwenden, weil sie halt etwas zu riechen anfangen.

    Gruß,

    Bio_Logisch_oder_was
     


  2. Ape.

    Ape. Mitglied

    Allzu viel kann ich nicht dazu sagen, außer, dass ich mir die Müllbeutel von Swirl mal anschauen werde.
    Ich benutze seit ein paar Monaten die Gut&Günstig Bio-Müll-Folienbeutel, schön biologisch abbaubar. Da ich alleine wohne und nur sehr wenig Bio-Müll produziere (voll wäre der kleine Beutel wahrscheinlich einmal im Monat), zerfallen mir diese Beutel meist lange bevor sie voll sind. Daher schaue ich da nun auch nach einer Alternative, die vertretbar ist und quasi einen Mittelweg darstellt.

    Das mit dem Wertstoffhof bei Dir um die Ecke klingt auf jeden Fall sehr gut :)
     
  3. Hallo,

    diese Bio-Folien-Beutel kenn ich, aber wie Du sagst, da darf nichts Feuchtes rein, sonst zerfallen sie halt. Außerdem riecht es halt nach Bio.
    Ich hab die auch, aber ich tu sie halt alle paar Tage raus, damit nichts riecht. Die Stadt Regensburg verteilt die momentan umsonst, sonst ginge das freilich nicht.
    Die sind aber eben hpts. für Biomüll gedacht.
    Ich bin froh, dass es bei uns (Kreis Regensburg eben) jetzt überhaupt Bio-Müll gibt. Bisher ging das alles auch in den restmüll. Seitdem wir das jetzt trennen können, haben wir auch sehr viel weniger Restmüll.
    Und um den Wertstoffhof bin ich allerdings sehr froh, ganz klar. Da geht doch viel weg, was sonst schlechtestenfalls alles im Restmüll landen würde.

    Gruß,

    Bio_Logisch_oder_was