1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kolkraben in Brandenburg brauchen Fürsprecher!

Dieses Thema im Forum "Tierschutz, Tiere + Fauna" wurde erstellt von Sunny, 20 April 2016.

  1. Sunny

    Sunny Mitglied

    Hallo allerseits,


    die Kolkraben in brandnburg brauchen dringend unsere Fürsprache.

    Dort wurden mit Hilfe einer rechtlich fragwürdigen Ausnahmegenehmigung seitens der
    Behörden Kolkraben zum Abschuss freigegeben (4 sind bis heute offiziell bereits geschossen – Dunkelziffer unbekannt), weil sie angeblich frisch geborene Kälber auf den Koppeln töten sollen.

    Wissenschaftliche Untersuchungen (auch angeblich gerissener Tiere) haben in den letzten 20 Jahren
    nicht einen einzigen Fall belegen können, wo Raben gesunde, lebensfähige Tiere angefressen hätten.

    Trotzdem sind sie offensichtlich immer wieder willkommene Sündenböcke für Versäumnisse bei der Nutztierhaltung an anderer Stelle.

    Wir wollen das nicht hinnehmen – irgendwer muss ja für die Raben sprechen.


    Es wäre toll, wenn möglichst viele von Euch diesen „Brandbrief“ durch ihre Unterschrift unterstützen:

    http://www.rabenforum.de/showthread.php?t=7592&p=79251#post79251

    LG
    Sunny