1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Handy-Fotos - ganz klein?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Bio_Logisch_oder_was, 28 Januar 2020.

  1. Hi,

    es gab mal eine Zeit - früher ;-) - da war es üblich, Bilder für Internet-Plattformen so klein zu machen, dass man sie auch mit schwacher Hardware runterladen konnte …
    Darum geht es jetzt weniger als um die Zeit und das Datenvolumen, das es braucht, die vom Handy hochzuladen - 3-4MB sind nicht sehr viel, aber 100kb sind halt doch noch wesentlich weniger.
    Ich hab mir aus Kostengründen einen Handyvertrag geholt mit nur 1GB Datenvolumen - mei, ich zahl € 6,49 im Monat und in aller Regel reicht mir dieses Volumen, weil ich auch nicht das allerschnellste Handy hab, so dass das nicht wirklich viel Spaß macht, damit zu surfen, wenn kein Bedarf besteht ...
    Gibt es da vielleicht eine App - eine Einstellung der Bord-Kamera wär ideal, hab aber noch keine gefunden - bilder so klein zu machen (wie andernfalls mit "Tinypic"), dass es halt für eine bildschirmfüllende Anzeige reicht, auch auf großen Bildschirmen, mehr braucht's ja nicht.
    Danke!
    Gruß,

    Darth_Bio
     


  2. EmmiB

    EmmiB Mitglied

    Beim Handy ist es ja klar, da hat sich die Kamera weiterentwickelt. Man braucht sich ja nur die Megapixel der heutigen Smartphones anzusehen, 108MP gibt es da ja schon. Da ist es auch klar, dass die Dateigröße dann dementsprechend groß ist.
    So Programme gibt es, ich nutze sie aber nicht. Gebe dann meistens auf und such mir im Internet irgendein Bild, dass den Dateigrößen entspricht (Siehe mein Profilbild). Ist dann leider oft irgendwas aber ich will da nicht lange herumspielen und mir irgendwelche Programme herunterladen.
     
  3. Mit Bildern aus dem Internet wär ich immer vorsichtig, das kann bös ins Auge gehen - Google, ecosia & Co. kümmern sich nicht um den Schutz geistigen Eigentums und ob ein Bild verwendet werden darf oder nicht, die zeigen alles an, was sich an Bildmaterial zu einem Suchbegriff halt findet. Davon abgesehen - ich hab das auch mal ausprobiert, aber dann nach a) einem passenden Motiv und b) der richtigen Größe zu suchen war mir dann zu blöd.
    Bislang hab ich da auf die Dateigrößé nicht so viel geachtet, außer bei Avataren für Foren. Für alles sonstige hab ich Tinypic, das macht das schnell und zuverlässig.
     
  4. EmmiB

    EmmiB Mitglied

    Ich denke mein meinem Avatar kann man nicht wirklich wissen woher er kommt. Einen Stern wird man jetzt nicht sonderlich Schützen können, das kann ich von sehr vielen Stellen haben.
    Finde es halt nur schade, da soll man so gut es geht individuell sein und dann kann man kein eigenes Foto hochladen weil die Datenmenge viel zu groß ist. Ich will mich dann nicht mit dem konvertieren herumschlagen, such mir dann einfach ein Bild bei Google, bei dem ich die Größe eingebe, die das Bild haben darf.
     
Die Seite wird geladen...