1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das neue ÖKO-CO2-Label für Autos und der Unsinn damit

Dieses Thema im Forum "Fahrzeuge, Verkehr + Transport" wurde erstellt von Joaquin, 1 Dezember 2011.

  1. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Ähnlich wie man es von den Kühlschränken her kennt bekommen nun Autos auch ein Alphabetisch sortiertes ÖKO-Label, welches den CO2-Verbrauch angeben soll. Der Teufel liegt aber im Detail, denn hier wird nicht einfach der CO2-Ausstoß bewertet, sondern man setzt ihn relativ zum Gewicht des Fahrzeuges. Somit schützt die Autoindustrie große Fahrzeuge mit einem ebenso großem CO2-Ausstoß und verpasst ihnen einen positives ÖKO-Siegel. Somit ist dann plötzlich solch ein Geländestadtwagen bzw. SUV mit doppeltem Gewicht und doppeltem CO2-Ausstoß, genauso umweltfreundlich wie ein kleiner Smart. Im übrigen wäre dann ein Leopard-Panzer genauso Umweltfreundlich wie ein VW-Golf.

    In meinen Augen nichts weiter als eine gewollte Irreführung der Bürger, durch die Politik und Autoindustrie.
     


  2. TorstenSwiss

    TorstenSwiss Neues Mitglied

    AW: Das neue ÖKO-CO2-Label für Autos und der Unsinn damit

    Aha ja das ist ja in der Tat ziemlich irreführend. Ich hab zwar da noch gar nichts von gehört,
    aber wenn dem wirklich so ist, dass dieses cO2 Label den Käufer informieren soll, wie umweltfreundlich sein Auto ist
    dann müsste das natürlich geändert werden..
     
Die Seite wird geladen...