1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bienen - werden es nun immer weniger oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Tierschutz, Tiere + Fauna" wurde erstellt von Bio_Logisch_oder_was, 23 Oktober 2017.

  1. Hallo,

    nach meiner Beobachtung werden es von Jahr zu Jahr immer weniger Bienen - letztes und dieses Jahr hab ich im Sommer eigtl. kaum welche gesehen, nur Hummeln und Wespen. Deckt sich ja auch mit den Berichten in den Medien, dass wir in Dtl. insgesamt einen enormen Rückgang der Zahl an Insekten haben.

    <=> Umso mehr verblüfft hat mich der Bericht im Radio gestern, dass die deutschen Imker trotz des späten Frosts im Frühling eine gute Honigernte hatten - was ja eine hohe Anzahl von Bienen voraussetzt, oder?

    Gut, da muss man natürlich unterscheiden zwischen Bienen beim Imker und freilebenden Bienen - aber wie kann es sein, dass die einen immer weniger werden und es den anderen offenbar gutgeht?
    Wer hat da mehr Hintergrundwissen dazu? Das interessiert mich schon.
    Gruß,

    Bio
     


  2. Kiko75

    Kiko75 Neues Mitglied

  3. euphorbia

    euphorbia Mitglied

    Bienen sind auf jeden Fall anfällig, wenn zum Beispiel im Winter die Wetterbedingungen nicht gut passen, kann es schnell mal passieren, dass ein ganzes Volk ausstirbt. Das Nahrungsangebot für die Bienen spielt auch eine Rolle, ebenso der Einsatz von Pestiziden. Und dann gibt es noch Milben, die ganze Stöcke befallen und auslöschen können. Imker können zumindest ein Stück weit regulierend eingreifen. Aber zum Beispiel solitär lebende Wildbienen sind ja wirklich ganz auf sich gestellt.
     
  4. Hallo,

    das denk ich mir auch. Dass es immer weniger werden, war eigtl. eine rhetorische Frage - das ist ja inzwischen eigtl. hinreichend bekannt.
    Mich hat halt nur diese Meldung über die Imker und die Honigernte verblüfft. Aber das ist sicherlich wahr, dass die professionellen Imker da entspr. gegensteuern können - aber das geht nur mit m.o.w. massivem Einsatz von Herbi- und Pesti- und sonstigen Ziden und ist weder nachhaltig noch überhaupt lfr. möglich, weil Milben wie Keime im Krankenhaus mit der Zeit wohl eine gewisse Resistenz entwickeln ...Fakt ist wohl, dass wir auch da ein gewaltiges Problem haben (werden), und das ist nicht, dass der Honig teurer wird ...
     
  5. Jimmienn

    Jimmienn Neues Mitglied

    Kommt drauf an. In D und im großen und ganzen in Europa sowie im den USA werden es weniger während die Bienen in der sich entwickelnden Welt
    Hochsaison haben. Die Afrikanischen Bienen mischen sich mit den heimischen Sorten und sind relativ aggressiv.
     
Die Seite wird geladen...