1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ölheizung zwecks Klima verbieten?

Dieses Thema im Forum "Fahrzeuge, Verkehr + Transport" wurde erstellt von waldi, 10 September 2019.

  1. waldi

    waldi Neues Mitglied

    Ölheizkessel austauschen hatten wir schon mal;- hat meines Erachtens das nicht gebracht was es sollte;-
    warum? Niedertemperatur / Brennwertkessel bringen dann die erwarteten Einsparungen, Vorteile für die Umwelt, wenn sie so genutzt werden, für das sie gebaut, konstruiert wurden;
    Wenn in einer Wohnanlage Heizkörper zum Teil noch aus der Dampf- und Heißwasserzeit sind, dann lieferen die Heizkörper erst z.B. bei einer Vorlauftemperatur von 70° ihre 2000 Watt;- Die zuvor genannten Kessel bringen nicht das, wenn sie die Temperatur nicht absenken!!!
    Wenn etliche Siebe / Filter in den Heizungsrohren / Zu- und Ableitungen nicht sauber sind, ist nicht der optimale Durchfluss für den Wärmetransport vom Heizkessel zum Heizkörper gegeben;- die billigste und schnellste Reparatur / Wartung für den Hauseigentümer ist, wenns den Mieter friert, die Vorlauftemperatur / Kesseltemperatur zu erhöhen;- Heizkosten zahlt der Mieter und die Umwelt;-
    andere Schlaulis lassen den Niedertemperatur-Kessel auf Notbetrieb, Handbetrieb sprich 80° laufen, weil dann die Abgastemperatur höher ist und man den Kamin nicht so schnell sanieren muss;- der Kaminkehrer kündigt sich zur Messung an, .... die Abgasuntersuchung ist dann ähnlich wie beim Auto...
    Es gab / gibt sogenannte Brauchwasserkessel;- waren ab 500 l;- da wird das WarmWasser, Brauchwasser direkt von der Flamme erwärmt; - der Umweltvorteil ist, ich muss im Sommer keine hunderte kilo von Eisen (Heizkesseln) aufheizen, um dann mit dem heißen Heizungswasser, das WW Brauchwasser zu erwärmen;-
    Es gibt genug alte, zum Teil öffentliche Gebäude, da führte man keine Heizungs-Sanierung durch, denn man wollte sie abreißen, umbauen;- da stehen Heizkessel mit 500KW wo im Sommer 1-2 Mal 1000 Liter Trinkwasser warm gemacht werden! Es gibt Städte, die sanieren ein Hallenbad und bauen ein neues Eisstadion dazu! Sie wundern sich warum sie gegenüber anderen Städten so hohe Unterhaltskosten haben;-
    Die anderen Städte bauten sie zusammen, nicht nur wegen der Parkplätze, sondern weil sie die Abwärme des Eisstadions für das Hallenbad oder Stadthalle usw. nutzen;-
    Frag doch mal euren gewählten Bürgermeister, Stadtrat usw. warum in dem öffentlichen Gebäude, noch so alte Heizkörper rumhängen ... ;- die fahren doch an Umwelttagen umweltbewust mit dem Fahrrad;-

    nicht nur "Frei Denken" - oder wie andere sagen "bio-logisch denken"
    sondern vor der Wahl fragen!!
     


  2. Jimmienn

    Jimmienn Neues Mitglied

    Wie sieht es aus mit Infrarot Heizungen, heizen nur wenn du da bist und erwärmen die Wände und nicht die Luft?