1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ökologisches Bauen

Dieses Thema im Forum "Haus + Wohnung" wurde erstellt von sasigri, 15 Dezember 2012.

  1. sasigri

    sasigri Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    Freunde von mir möchten bauen, natürlich ökologisch.
    Jetzt sind sie auf der Suche nach einem Architekten.
    Über eine Empfehlung sind sie auf dieses Architekturbüro in Rosenheim gekommen.
    Sie haben mich gebeten, euch mal danach zu fragen.
    Kennt jemand von euch dieses Architekturbüro?
    Oder hat vielleicht jemand noch eine Empfehlung für uns?
    Wäre schön, wenn uns jemand ein paar Infos geben könnte.
    LG und noch ein schönes Wochenende.
     


  2. milch

    milch Neues Mitglied

    Moin,
    Dein Beitrag ist ja jetzt schon ein paar Monate alt. Bin mir also nicht sicher, ob Du nun schon einen Architekten gefunden hast.
    In Rosenheim ist doch das Institut für Baubiologie. Frag doch da mal an.
    Zudem kannst Du auf dem Bauamt fragen, ob es z.B. Öko-Bausiedlungen gibt.
    Dann kannst Du ja auch noch bei der bayerischen Architektenkammer anfragen.
    Eine weiter Möglichkeit ist es, mit einem Ökohaushersteller zu bauen. Die haben ihre Architekten, die Bundesweit arbeiten.
     
  3. kidoo

    kidoo Mitglied

    Das ist machbar, aber es kosttet auch sehr viel
     
  4. HulMarta

    HulMarta Neues Mitglied

    soweit ich weiß, geht das, allerdings kostet das um einiges mehr, weil die Nachfrage derzeit nicht sehr hoch ist in diesem Bereich.
     
  5. Biovolkshaus

    Biovolkshaus Neues Mitglied

    Baustoffe wie Styrodur, Glaswolle und Verbundwerkstoffe wie Laminat usw., die in konventionell gebauten Häusern verbaut werden, können den Baupreis kostengünstiger gestalten, jedoch fehlt ihnen die notwendige Wertigkeit; denn sie stellen bei Abbau, Aufbereitung, Verarbeitung, während der Wohnphase und später bei der Entsorgung eine hohe Umweltbelastung sowie Gesundheitsrisiken dar (schlechte Öko-Bilanz).
    Deshalb ist Preiswert nicht gleich Preiswert.
    Preiswert heißt für uns von Biovolkshaus, Baustoffe nicht nur nach ihrem Preis, sondern auch nach ihrer Wertigkeit für Mensch und Natur auszuwählen und einzusetzen. Deshalb kommen bei uns ausgesuchte, reine Naturbaustoffe wie Hanf, Lehm und Holz, die regional und Umwelt entlastend sowie schonend hergestellt und verarbeitet sind, zum Einsatz (mit sehr guter Öko-Bilanz).
    Den Preis reduzieren kann man auch durch Eigenleistungen. Hierzu muss der Architekt oder die Fertighausfirma das Baukonzept so entwickelt, dass durch Eigenleistungen viel an Verarbeitungskosten eingespart werden kann, entweder als Ausbauer oder sogar als Selbstbauer. Wir haben ein Konzept entwickelt, dass dem Bauherrn eine individuelle Zeit- und damit auch Preisgestaltung ermöglicht, ohne auf qualitativ sehr hochwertige, gesunde und nachhaltige Baumaterialien verzichten zu müssen.
     
  6. storm

    storm Mitglied

    Habt ihr es am Ende gemacht ?
     
  7. seti

    seti Mitglied

    Ja natorlich die Kosten sind erheblich höher
     
  8. kidoo

    kidoo Mitglied

    Was war am Ende ?
     
Die Seite wird geladen...